Final Fantasy XIV: Shadowbringers

  • Das Fan Festival in Las Vegas hat begonnen und das nächste Add-On wurde angeteasert:

    "Shadowbringers" soll es heißen. Also so, wie ein Teeny, der edgy-cool sein will, seine Gilde nennen würde.

    Aber das Spiel wird dabei auch wirklich ein wenig edgy, denn der Krieger des Lichts soll dafür zum Krieger der Dunkelheit werden.


    Cooles Detail im Trailer:

    Der Derplander wechselt seine Jobs von BRD (1.0) zu WAR (2.0, A Realm Reborn) zu DRG (3.0, Heavensward) zu MNK (4.0, Stormblood) und wird in jeder Form gecrushed, um schließlich zum Krieger der Dunkelheit, repräsentiert durch den DRK, zu werden.


    Ich sage mal die grobe Story vorher: Um die unausweichliche Katastrophe zu verhindern, wird die Geschichte verändert und man nimmt als Krieger des Lichts das Laster auf sich und wird zum Buh-Mann, dem Krieger der Dunkelheit, womit die Welt ihrem Schicksal entkommen kann. Classy~.


    Zum Add-On wurde angekündigt, dass es eine neue Rasse geben wird und alle Hinweise deuten auf die Viera aus FF12 hin.

    Außerdem soll es "mehrere" neue Jobs geben. Im Trailer ist eine Gunblade zu sehen, was auf einen neuen Job hindeutet. Die Viera könnten den Tänzer mit sich bringen. Und im Stream haben sie letztendlich den Blaumagier bereits vorgestellt, der seine Angriffe von Monstern lernen muss und einen Gehstock (Cane) als Waffe besitzt:


    Außerdem kommt der Blaumagier verfrüht mit dem nächsten Content Patch bereits in limitierter Form raus, sodass man schon einmal die Skills bis Level 50 lernen kann. Das Level ist dabei aber auf 50 begrenzt.